Wiedereröffnung:Goldene Seide für das Allerheiligste

Der Tabernakel des Bonner Münsters wurde ausgekleidet
Datum:
18. Nov. 2021
Von:
Antonia Wojaczek
Christian Schmitz
Christian Schmitz

Gold von allen Seiten!

Der Tabernakel der Münsterbasilika hat ein neues Kleid bekommen. Raumausstatter-Meister Christian Schmitz der „Manufaktur WOHNSINN“ schmückte das Innere des Aufbewahrungsortes für die in den Heiligen Messen konsekrierten Hostien.

Der Tabernakel befindet sich im Hochaltar im Hochchor des Bonner Münsters. Der Hochaltar ist verziert mit Figuren und Reliefs des Alten und Neuen Testaments, mit den Märtyrerpatronen und der Heiligen Helena. Mit dem neuen glänzenden Innenleben aus goldener Seide ist der Tabernakel nun auch wieder bereit und würdig für anstehende Gottesdienste.