Ökumene in Bonn:Gemeinsam Beten an Karfreitag

Karfreitagsgebet2020_FotoGerhardt
Karfreitagsgebet2020_FotoGerhardt
8. Apr 2020
Barbara Ritter

Besondere Zeiten rufen nach besonderen Maßnahmen. Der Bonner Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken und der Bonner Superintendent Dietmar Pistorius laden die ganze Stadt ein am Karfreitag, dem hohen christlichen Feiertag, Punkt 12.00 Uhr, zum Gebet, das die Menschen miteinander verbinden soll.
Dieses ökumenische Gebet hat es in dieser Form und zu diesem Tag noch nie gegeben. Stadtdechant und Superintendent selbst halten das Gebet gemeinsam in der evangelischen Stadtkirche, der Kreuzkirche am Kaiserplatz. Es soll im Vorfeld weit gestreut werden, damit möglichst viele Menschen mitbeten können.

Das Gebet dankt ausdrücklich allen, die sich in der Krise für andere einsetzen und engagieren, im Ehrenamt wie in ihrem Beruf. Zugleich lenkt es den Blick aus der dunkelsten Stunde in der christlichen Verkündigung, dem Sterben Jesu an Karfreitag um die Mittagsstunde, auf das Versprechen, dass Gott den Menschen gerade in der Not nicht allein lässt und auf die Hoffnungsbotschaft von Ostern. Das Gebet möchte die Menschen in der Stadt und Region und über die Kirchen hinaus miteinander verbinden und Kraft und Zuversicht geben.