Bericht in der WDR-Lokalzeit:Tod von Niklas Pöhler: Fünf Jahre danach

Der WDR berichtet in der Lokalzeit zum fünften Jahrestag der brutalen Attacke auf Niklas Pöhler, als Interviewpartner ist unter anderem der Bonner Stadtdechant dabei.
Datum:
8. Mai 2021
Von:
Ayla Jacob

Es war eine Tat, die die gesamte Bundesrepublik erschütterte: Vor fünf Jahren, am 6. Mai 2016, war der 17-jährige Niklas Pöhler aus Bad Breisig mit zwei Freunden auf dem Weg nach Hause. Nahe der Haltestelle Rheinallee in Bad Godesberg trafen sie auf eine Gruppe junger Männer, die sie anpöbelten. Aus dem Wortgefecht wurde eine Schlägerei, Niklas ging zu Boden und wurde brutal geschlagen und getreten, unter anderem gegen den Kopf. Niklas verlor das Bewusstsein und wurde in die Bonner Uniklinik eingeliefert, wo er am 12. Mai 2016 seinen Verletzungen erlag. Der Hauptverdächtige Walid S. wurde freigesprochen, bis heute ist kein Täter gefunden.

Die Polizei reagierte und verstärkte ihre Präsenz in Bad Godesberg. Die Stadt lud alle Akteure an einen Runden Tisch, um Maßnahmen zu erarbeiten, die helfen sollten, Gewaltekszesse künftig zu vermeiden. Involviert war auch der heutige Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken, damals Pfarrer von Bad Godesberg. Er war unter anderem Teilnehmer des Runden Tischs und stand der Familie des 17-Jährigen seelsorgerisch zur Seite.

Nun berichtet der WDR in der Lokalzeit zum fünften Jahrestag der brutalen Attacke auf Niklas Pöhler, als Interviewpartner ist unter anderem der Bonner Stadtdechant dabei.