Zum Inhalt springen

Ratgeber für die Begegnung mit Sterben, Tod und Trauer:Stadtdechant Picken: Buch über Sterbe- und Trauerbegleitung neu erschienen

Buch als Plädoyer für ein Grundrecht auf begleitetes Sterben
Datum:
29. Juli 2022
Von:
Stefan Schultz

Die Neuauflage des Buches „Abschied nehmen vom Leben“ von Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken ist im Paulinus-Verlag in Trier erschienen. Der längere Zeit vergriffene Titel gehört zu den Standartwerken der Fachliteratur zum Thema Sterbe- und Trauerpastoral. „Dieses Buch möchte Wegbegleiter für diejenigen sein, die Sterbende und Trauernde begleiten“, erklärt der Autor. Dr. Picken skizziert in seinem Werk exemplarisch den Weg der Sterbe- und Trauerbegleitung. Dabei lässt er zahlreiche Beispiele aus seiner Praxis als Seelsorger einfließen. Die realitätsnahe Darstellung wird unterstützt durch die Einbeziehung von Bildern des zeitgenössischen Malers Sieger Köder. Das Ineinander von Text und Bild, von Beispielen aus der Praxis und den Beobachtungen eines erfahrenen Seelsorgers, sowie von geistlichen Impulsen und praktischen Ratschlägen machen das Buch zu einem nützlichen Impulsgeber.

Sensibilisierung für Sterben, Tod und Trauer als Gewinn für das Leben 
Hilfe zur Reflexion und Verarbeitung eigener Erfahrungen

Bonns Stadtdechant sensibilisiert mit diesem Buch für vieles, was Sterbende und Trauende beschäftigt. Er gestattet einen ungewöhnlichen Blick in die Realität von Tod und Trauer und in das Seelenleben Betroffener. Der Leser geht verändert aus der Lektüre dieses Buches bevor. Es hilft, richtig hinzusehen und hinzuhören, auch umsichtig zu reagieren. Die Lektüre ermöglicht zudem eine kritische Reflexion und Verarbeitung zurückliegender Erfahrungen mit dem Sterben und seinen Folgen. „Abschied nehmen vom Leben“ fördert eine Kultur des würdigen Abschiednehmens. Schließlich verändert es die Einstellung des Lesers zum Leben, indem es Anstoß gibt, bewusster zu leben und umsichtiger mit dem Nächsten umzugehen.

Plädoyer für ein Grundrecht auf begleitetes Sterben
Sterbe- und Trauerbegleitung als seelsorglicher Schwerpunkt

Stadtdechanten Dr. Picken ist seit seiner Zeit als Kaplan in Bergisch Gladbach in der Sterbe- und Trauerbegleitung tätig. Sie gehört bis heute zu den Schwerpunkten seiner Tätigkeit als Seelsorger und Priester. In vielen Beiträgen und Vorträgen sensibilisiert Dr. Picken für einen menschenwürdigen Umgang mit Sterben, Tod und Trauer. Jüngst erst erschien eine Veröffentlichung im Anzeiger für die Seelsorge: Sterbebegleitung und religiöse Wandlung: Wenn sich Himmel und Erde berühren (herder.de). Eines seiner Plädoyers lautet, dass es ein Grundrecht in der Deutschen Verfassung werden müsse, dass jeder Mensch einen Anspruch darauf hat, menschlich begleitet zu sterben. Der promovierte Politikwissenschaftler ist sich sicher, dass eine solche Grundgesetzerweiterung die Alten- und Krankenpflege und das Sozialwesen revolutionieren würde. Bonns Stadtdechant ist zudem Ideengeber und Gründer der ersten „Integrieren Hospize im Altenheim“ und weiterer Hospizinitiativen.

Der Buchtitel „Wolfgang Picken, Abschied nehmen vom Leben. Erfahrungen mit Sterben, Tod und Trauer. Wiedergefunden in Bildern von Sieger Köder, ist ab jetzt wieder im Buchhandel erhältlich. Kosten: 29,90 Euro. Abschied nehmen vom Leben. - Paulinus Verlag GmbH (paulinus-verlag.de)