Stadtkirche Bonn feiert Pfingsten mit sieben Aufnahmen in die kath. Kirche und Erwachsenenfirmungen - Zusätzliche Sitzplätze in St. Remigius:Pfingsten: „Geist von oben in der Krise hier unten“

28. Mai 2020
Barbara Ritter

BONN. Am kommenden Sonntag, den 31. Mai 2020, feiert die Stadtkirche von Bonn in der Remigius-Kirche (Brüdergasse 8, 53111 Bonn) um 12.00 Uhr die Erinnerung an die Aussendung des Heiligen Geistes. „Wir beten um den Geist von oben in der Krise hier untern“, beschreibt Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken die Aktualität des Pfingstfestes.


Die Corona-Krise, die Klimakatastrophe und die Fluchtbewegungen hätten drastisch vor Augen geführt, dass die Menschheit mit ihrem Latein am Ende sei und vielfach in die Irre laufe. Das habe tragische Folgen für viele, auch für nachkommende Generationen. Deshalb sei es wichtig, sich als Gesellschaft umzuorientieren und sich wieder Rat und Richtungsweisung durch Gott geben zu lassen. „Das Fest des Heiligen Geistes kann uns in Erinnerung rufen, dass wir in den gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit nicht allein gelassen sind. Wir brauchen immer wieder Inspiration und neue Kraft von oben. Beides lassen wir uns zu Pfingsten schenken“, so der Münsterpfarrer.

In der Festmesse werden sieben Personen die Aufnahme in die katholische Kirche und die Firmung feiern. „Auch das ist ein Signal von oben. Es gibt nicht nur den Auszug aus der Kirche und den Verlust des Glaubens. Es gibt inzwischen viele Menschen, deren vernünftige Betrachtung der Phänomene des Lebens und unserer Zeit neu zu Gott und katholischer Kirche führt, weil es am Ende auch für die moderne Welt keine wirkliche Alternative zu dem gibt, was Christus sagt und vorlebt.“ Für die Stadtkirche sei die Aufnahme neuer Mitglieder eine große Freude und für jeden, der das miterleben werde, eine wirkungsvolle Bestärkung für den eigenen Weg.

Die Heilige Messe wird LIVE auf Facebook übertragen und ist auf den Homepages des Bonner Münsters (www.bonner.muenster.de) und der virtuellen Stadtkirche (www.kath-bonn.de) zu sehen.  Zelebrant und Prediger ist Bonns Stadtdechant Dr. Picken. Musikalisch wird der Gottesdienst von Münsterkantor Markus Karas gestaltet. Erstmals wird die Anzahl der Sitzplätze auf ca. 120 erhöht sein, weil der Sicherheitsabstand im Kirchraum auf 1,50 Meter reduziert werden darf.