Kirchemusik in St. Remigius :Orgelkonzert am Taufstein Beethovens

Samstag, 1. August 2020, 12.00 Uhr mit Kantor Simon Botschen
Organist Simon Botschen
Organist Simon Botschen
31. Jul 2020
Martin Brummer

Unter Einhaltung aller Corona-Verordnungen führen wir die Reihe der "Orgelmusik am Taufstein Beethovens" am ersten Samstagmittag im Monat fort und laden sehr herzlich dazu ein! 

Das Konzert am kommenden Samstag, 1. August 2020, 12.00 Uhr, spielt Simon Botschen an der Klais-Orgel der Bonner Remigiuskirche (Dauer: 45 Minuten). Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

 

Hinweis zum Ablauf: 
Das Tragen von Mund-/ Nasenschutzmasken ist erforderlich, die Teilnehmerzahl auf 100 Besucher begrenzt. Bitte beachten Sie beim Betreten des Kirchengeländes die notwendigen Abstandsregeln. Der Zugang erfolgt über den Kreuzgang durch die Türe neben dem Pfarrhaus von St. Remigius. Dort liegen Listen aus, in die jeder Konzertbesucher sich einzutragen verpflichtet ist.

 

Simon Botschen
Der aus Kempen am Niederrhein stammende Organist Simon Botschen erhielt seine erste musikalische Ausbildung bei KMD Andreas Cavelius in Krefeld. In Düsseldorf studierte er Kirchenmusik u.a. beim Würzburger Domorganisten Stefan Schmidt. Durch private Studien und Meisterkurse u.a. bei Philippe Lefebvre, Daniel Roth, Pierre Pincemaille (†) und Wolfgang Seifen erhielt er weitere wertvolle Impulse für sein Orgelspiel. Simon Botschen ist Seelsorgebereichsmusiker des Erzbistums Köln, seit 2020 mit Dienstsitz in der
Pfarreiengemeinschaft Siegmündung. Neben der vielfältigen Chorarbeit obliegt ihm die künstlerische Leitung des Orgelzyklus an der historischen Steinmeyer-Orgel aus dem Jahr 1896. Regelmäßig gastiert Simon Botschen bei Musik- und Orgelfestivals in Deutschland und dem europäischen Ausland. Als Orgelsolist konzertierte er unter anderem in Notre-Dame de Paris sowie an weiteren bedeutenden und historisch wertvollen Instrumenten des In- und Auslandes (Belgien, England, Frankreich, Niederlande, Norwegen, Österreich). Weitere Konzerte als Dirigent und Begleiter von Ensembles oder Solisten runden sein künstlerisches Wirken ab.