Gute Nachrichten des Kardinals für Bonn: Personalveränderungen in der Seelsorge :Neuer Stadtjugendseelsorger und neuer Pfarrer für Psychiatrie- und Behindertenseelsorge - Alle Planstellen wiederbesetzt – Pfarrstelle Bad Godesberg bleibt offen

15. Mai 2020
Barbara Ritter

Bonns Stadtdechant, Dr. Wolfgang Picken, gibt Personalveränderungen und die Ernennung neuer Seelsorger für das Stadtdekanat Bonn durch den Erzbischof von Köln bekannt. „Dass Bonn sowohl einen neuen Stadtjugendseelsorger als auch einen neuen Seelsorger für psychisch Erkrankte bekommt, sind ausgesprochen gute Nachrichten. Diese Aufgaben sind wichtig für viele Menschen in unserer Stadt. Auch die Ernennung eines Kaplans für den Sendungsraum Innenstadt und speziell für das Bonner Münster ist mit Blick auf die Wiedereröffnung der Basilika im Winter 2021 und die Neuorientierung des Stadtpastoral ein starkes Signal,“ bewertet der Stadtdechant die Personalentscheidungen des Kölner Kardinals, Rainer Maria Woelki. Dankbar sei er auch für die Ernennung von vier weiteren Seelsorgern für die Bonner Gemeinden. Diese Entscheidung des Kardinals sorge dafür, dass es hier zu keinen Vakanzen komme. „Bedauerlich aber ist, dass Pfarrer Jacek Styrczula nach vielen Jahren seines priesterlichen Dienstes in Bonn und vieler Verdienste um die Menschen seine Aufgabe als leitender Pfarrer in Bonn-Süd verlässt, und in Bad Godesberg die freie Pfarrstelle vermutlich erst im nächsten Jahr besetzt werden kann,“ so Dr. Picken. Allerdings es sei nicht zu erwarten gewesen, dass die Nachfolge in Bad Godesberg kurzfristig geregelt werden kann.

 

Nach langjähriger Tätigkeit als leitender Pfarrer verlässt Pater Jacek Styrczula (53) zum 31.08.2020 den Seelsorgebereich Bonn-Süd. Zu dem Pfarrverband gehören die Gemeinden in Kessenich, Dottendorf und der Bonner Südstadt. Der Salesianerpater, der zuvor bereits viele Jahre als Krankenhausseelsorger in Bonn tätig war, wird in einer anderen Stadt für seinen Orden als Priester tätig. Als Pfarrverweser für diesen Seelsorgebereich wurde der Pfarrvikar des Nachbarseelsorgebereichs Bonn-Melbtal, Pfarrer Georg Pützer (58), ernannt. Beide Seelsorgebereiche bilden ab 01.09. 2020 zusammen mit der Kirchengemeinde den Pfarreien St. Maria Magdalene und Christi-Auferstehung in Bonn Endenich einen gemeinsamen Sendungsraum. Pfarrer Pützer soll diese Aufgabe die nächsten zwei Jahre wahrnehmen, bis ein leitender Pfarrer für den gesamten Sendungsraum ernannt wird. Zur Unterstützung des Seelsorgeteams in Bonn-Süd wird voraussichtlich ab dem 01.09.2020 ein weiterer Priester zum Einsatz kommen.

 

Neu wird ab 01.09. 2020 Kaplan Dr. Christian Jasper (34) seine Tätigkeit in Bonn aufnehmen. Er wird Kaplan im zukünftigen Sendungsraum Bonn-Innenstadt mit Schwerpunkt am Bonner Münster und Stadtjugendseelsorger im Stadtdekanat Bonn. Mit dem Einsatz eines Kaplans setzte das Erzbistum einen neuen Akzent für die Seelsorge in der Innenstadt und beendet zugleich die Vakanz in der Stelle des Stadtjugendseelsorgers. In dieser Funktion wird er die Katholische Jugendagentur in Bonn begleiten und den Jugendverbänden als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Dr. Jasper ist promovierter Jurist und jetzt als Priester in Düsseldorf tätig.

 

Zu weiteren Veränderungen kommt es im Seelsorgebereich Bad Godesberg. Die Pfarrstelle bleibt vorerst unbesetzt. Pfarrverweser bleibt der Stadtdechant von Bonn. Ein weiterer Wechsel erfolgt zeitgleich in der Aufgabe des Kaplans im Rheinviertel von Bad Godesberg. Prof. Dr. Alexander Krylov (51) wechselt nach drei Jahren auf die zweite Kaplansstelle nach Monheim. Auf ihn folgt Kaplan Alejandro Granado Aguilar (44). Er war die letzten Jahre als Priester im Südamerika tätig.

 

Auch im Bereich der kategorialen Seelsorge kommt ein neuer Priester nach Bonn. Pfarrer Dirk Baumhof (51), bisher leitender Pfarrer in Wuppertal, wird Pfarrer in der Psychatrieseelsorge an der LVR-Klinik und in der Seelsorge für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Behinderungen im Stadtdekanat Bonn und in den Kreisdekanaten Rhein-Sieg-Kreis, Rhein-Erft-Kreis, Altenkirchen und Euskirchen. Zudem wird er Subsidiar im Sendungsraum Bonn-Innenstadt mit Schwerpunkt am Bonner Münster. In der Seelsorge für psychisch Erkrankte folgt er auf Pater Bernard Hesse (75). Der Dominikaner war über 40 Jahre in dieser seelsorglichen Aufgabe tätig.