Corona-Krise: Bonn sendet ökumenisches Signal ins ganze Land :Katholiken, Protestanten und Griechisch-Orthodoxe halten Abendgebet - Es folgen Gäste aus Judentum und Islam - Fernsehübertragung am Sonntagabend durch #DABEI

Ökumenisches Abendgebet vom 03.05.2020
Ökumenisches Abendgebet vom 03.05.2020
6. Mai 2020
Barbara Ritter

BONN. Am Sonntag, dem 10. Mai 2020, wird um 18.00 Uhr das zweite ökumenische Abendgebet aus der Remigius-Kirche ausgestrahlt, dieses Mal unter zusätzlicher Beteiligung der griechisch-orthodoxen Kirche. Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken und Superintendent Dietmar Pistorius begrüßen als neuen Gast den Erzpriester der Griechisch-Orthodoxen Gemeinde in Bonn, Sokratis Ntallis. Dabei werden die Rezitation des Psalms und weitere musikalische Beiträge in der musikalischen Tradition der orthodoxen Liturgie zu hören sein. Vorgetragen werden sie von einer Chorformation der griechisch-orthodoxen Gemeinde. Bonns Stadtdechant hält die Predigt. Alle drei Geistlichen erteilen zum Abschluss den Segen.

„Nicht erst in der Corona-Krise hat Ökumene Bedeutung. Aber in schwierigen Zeiten zeigt sie besonders Wirkung. Überall sind die Menschen verunsichert. Die Not trifft alle und unterscheidet nicht nach Konfession und Religion. Deshalb setzen wir von Bonn aus jetzt jeden Sonntag ein Zeichen des ökumenischen Miteinanders. Wir werden stellvertretend für viele unser aller Anliegen vor Gott tragen“, so Bonns Stadtdechant.

Das ökumenische Abendgebet an jedem Sonntag bis Pfingsten sei ein wirksames Zeichen der Ökumene und des interreligiösen Miteinanders, das es so bundesweit an keinem anderen Ort gebe, so Dr. Picken, der Initiator und Gastgeber ist. „Die bundesweite Fernsehübertragung wird ein starkes Signal in das ganze Land senden und eine große Einheit im Gebet herstellen“, sagt der Bonner Stadtdechant weiter. Am Folgesonntag werden die Vorsitzende der jüdischen Gemeinde in Bonn, Dr. Margarethe Traub, und sonntags darauf ein islamischer Iman als Gast erwartet. „Wenn am Sonntag vor Pfingsten bei dem ökumenischen Abendgebet drei christliche Konfessionen und zwei weitere Weltreligionen versammelt sind, werden wir ein beeindruckendes und seltenes Bild der geistlichen Gemeinschaft und der Solidarität vermitteln“, so Dr. Picken über die Pläne.

Das sonntägliche Abendgebet um 18 Uhr wird in Kooperation mit #DABEI, dem neuen Fernsehsender der Deutschen Telekom, auf www.dabei-tv.de ausgestrahlt. Zu sehen ist es ebenfalls auf den Homepages des Stadtdekanats www.katholisch-bonn.de und des evangelischen Kirchenkreises www.bonn-evangelisch.de. Musikalisch wird das Gebet durch die griechisch-orthodoxe Gemeinde und Münsterorganist Markus Karas an der Orgel gestaltet.

An Pfingsten mit namenhaften Vertretern der Ökumene aus NRW

Der Höhepunkt und vorläufige Abschluss der Abendgebete wird am Pfingstsonntag folgen. Dann sollen namenhafte Vertreter der Ökumene aus Nordrhein-Westphalen das Abendgebet in der Remigius-Kirche gestalten, heißt es aus dem Stadtdekanat.