Gremienwahlen am Bonner Münster:Kandidatinnen und Kandidaten für Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat gesucht

Die Bonner Münster-Gemeinde bekommt wieder einen Pfarrgemeinderat und einen Kirchenvorstand. Die Wahlen für beide Gremien finden am zweiten Mai-Wochenende (7. und 8. Mai) statt.
Datum:
14. Jan. 2022
Von:
Martin Brummer

Die Bonner Münster-Gemeinde bekommt wieder einen Pfarrgemeinderat und einen Kirchenvorstand. Die Wahlen für beide Gremien finden am zweiten Mai-Wochenende (7. und 8. Mai) statt. Für die Wahl suchen wir nun Kandidatinnen und Kandidaten, die bereit sind, sich und ihre Fähigkeiten in diese beiden wichtigen Gremien einzubringen und so das Gemeindeleben mitzuprägen.

Der Pfarrgemeinderat soll gemeinsam mit dem Pastoralteam das seelsorgliche Leben in der Bonner Innenstadt weiterentwickeln und so gestalten, dass die Kirche in den Lebenswelten der Menschen wirksam präsent ist. Der Kirchenvorstand verwaltet der Kirchenvorstand das Vermögen in der Kirchengemeinde und vertritt sie in wirtschaftlichen Angelegenheiten.

In den Pfarrgemeinderat kann gewählt werden, wer am Wahltag mindestens 16 Jahre alt ist und aktiv am Gemeindeleben der Münsterpfarrei Anteil nimmt. Ein Wohnsitz im Gebiet der Münsterpfarrei ist nicht zwingend, da das aktive und passive Wahlrecht durch eine entsprechende Erklärung dorthin verlegt werden kann, wo man sich am Gemeindeleben beteiligt. Die Amtszeit des Pfarrgemeinderates beträgt vier Jahre.

Um in den Kirchenvorstand gewählt werden zu können, muss man mindestens 21 Jahre alt sein und seit einem Jahr seinen Wohnsitz im Pfarrgebiet haben. Das Amt der gewählten Mitglieder dauert sechs Jahre, wobei die Hälfte der Mitglieder schon nach drei Jahren ausscheidet. Die Reihenfolge wird durch das Los bestimmt.

Für alle Fragen rund um beide Wahlen steht Kaplan Dr. Christian Jasper als Sprecher des Wahlausschusses gerne zur Verfügung. 

Dr.  Christian Jasper

Dr. Christian Jasper

Kaplan