Beginn der Fastenzeit :Gemeinsames Gebet

Superintendent und Stadtdechant beginnen und beenden die Fasten- und Passionszeit mit einer ökumenischen Andacht. Diese werden im Internet gestreamt.
Gemeinsames Gebet von Stadtdechant Dr. Picken (links) und Superintendent Pistorius
Gemeinsames Gebet von Stadtdechant Dr. Picken (links) und Superintendent Pistorius
Datum:
18. Feb. 2021
Von:
Martin Brummer

Jedem Ende wohnt ein Anfang inne. So auch dem Ende der Karnevalszeit. Denn mit Aschermittwoch beginnt für evangelische und katholische Christen die Fasten- und Passionszeit. Aus diesem Anlass laden Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken und Superintendent Dietmar Pistorius zum ökumenischen Gebet aus der Kirche Sankt Remigius ein. Die Andacht verbindet die bundesweiten Fastenaktionen der beiden großen Kirchen „Es geht! Anders.“ von Misereor und „Spielraum! – Sieben Woche ohne Blockaden“ der evangelischen Kirche und will Mut machen, die Wochen trotz Corona und allen Einschränkungen sinnvoll und miteinander zu gestalten. 

„Wir laden ein, den vielen Fragezeichen, die uns in unserem Leben begleiten, ein Ausrufezeichen hinzuzufügen: Wir haben trotz allem Spiel- und Gestaltungsräume. Es geht! Anders“, so Superintendent Pistorius. „Dazu schenke uns Gott seinen Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit, darum wollen wir am Beginn der Passionszeit miteinander und füreinander beten und laden Sie ein, dieses Gebet zu Ihrem Gebet zu machen“, so Superintendent Pistorius. 

Hinter den Menschen läge mit Blick auf die Coronakrise eine schwierige Zeit, sagte Stadtdechant Dr. Picken. Gerade deshalb aber sei es wichtig, die Fastenzeit als innere Vorbereitungszeit auf das Osterfest zu nutzen. „Sie kann eine Chance sein, um in Ruhe über verschiedene Dinge nachzudenken.“ Dazu wolle man mit dem gemeinsamen Gebet ermutigen. 

Das gemeinsame Gebet ist übrigens keine einmalige Sache. Stadtdechant und Superintendent haben vereinbart, das Ende der Passions- und Fastenzeit am Karfreitag auch wieder mit einer ökumenischen Andacht zu beschließen, dann aus der Kreuzkirche. Beide Gebete werden gestreamt über nachfolgenden Link: