Caritas Bonn feiert Jubiläum: Gemeinsamer sozialer Auftrag

Dr. Wolfgang Picken, Stadtdechant und Vorsitzender des Caritasrates der Stadt Bonn wirft in seiner Rede beim Empfang im Alten Rathaus zum 100-jährigen Bestehen des Bonner Caritasverbandes einen Blick auf dessen Erfolgsgeschichte.
Datum:
1. Sep. 2021
Von:
Ayla Jacob

Der Bonner Caritasverband dürfte so gut wie allen Bonnerinnen und Bonnern ein Begriff sein. Schließlich ist er aus der Stadtgesellschaft nicht wegzudenken - und das seit nunmehr 100 Jahren. Aus diesem Grund fanden sich am heutigen Donnerstag, 1. September, zahlreiche Gäste zum Jubiläumsempfang durch Oberbürgermeisterin Katja Dörner im Alten Rathaus ein.

Die Oberbürgermeisterin würdigte die Arbeit und das Wirken des Verbandes, bevor Caritasdirektor Jean-Pierre Schneider seine Bedeutung für die (soziale) Stadtgesellschaft hervorhob. Im Anschluss betonte Dr. Wolfgang Picken, Stadtdechant und Vorsitzender des Caritasrates der Stadt Bonn, in seiner Rede unter anderem die soziale Partnerschaft und das gegenseitigen Angewiesensein von Staat und Kirche, um den gemeinsamen sozialen Auftrag erfüllen zu können.

Am 30. November 2020 wurde der Bonner Caritasverband gegründet. Das Ziel (damals wie heute): Alle katholischen Akteure in der Stadt zu vernetzen, um Hilfesuchenden noch besser und effektiver helfen zu können. Bis heute ist das Wirken der mittlerweile rund 1200 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in 60 Einrichtungen und Diensten darauf ausgerichtet, auf aktuelle Nöte zu reagieren und passende Hilfsangebote für die Bonnerinnen und Bonner zu finden.