Gastkommentar auf domradio.de:Forderung nach einem klaren Bekenntnis islamischer Religionsführer

Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken beschäftigt sich in seinem aktuellen Podcast mit dem islamistischen Anschlag in Nizza
Datum:
30. Okt. 2020
Von:
Ayla Jacob

Ein radikaler Islamist stürmt in die Basilika von Nizza, er bringt vier Besucher des katholischen Gotteshauses um. Seine Tat wird begleitet von „Allah akbar“ (Gott ist größer) Rufen. Es ist eine von mehreren Taten islamistischen Terrors, die die Welt in den vergangenen Jahren erschüttert haben. Diese Anschläge, ihre Folgen und ihre Wirkung thematisiert Dr. Wolfgang Picken in seinem aktuellen Podcast. Der Bonner Stadtdechant fordert darin die islamischen Führer zu einem klaren Bekenntnis auf: Sie sollten sich „eindeutig und hörbar vom politischen Missbrauch ihrer Religion distanzieren“. Zwar sei es nicht richtig, eine Religion wie den Islam pauschal zu diskreditieren. Dennoch gelte es zu verhindern, dass „dieser aggressive Islamismus in den Augen vieler zum Stellvertreter für eine Religion wird und Populisten ihn nutzen können, unsere westliche Gesellschaft weiter zu polarisieren“, so Picken. Dies gelänge nur durch eben dieses klare Bekenntnis – Konflikten mit Staatsoberhäupten und religiösen Eiferern zum Trotz.

Dabei dürfe nicht vergessen werden, dass der islamistische Terror auch Auslöser in unserer westlichen Kultur findet. „Vielerorts gelingt die Integration der muslimischen Bevölkerung nicht, weil die Bildungs- und Sozialpolitik scheitert.“ Wirtschafts- und Außenpolitik verbreiteten außerdem vielerorts den Eindruck, der Westen wolle die Vorherrschaft gewinnen und die Ressourcen zu seinem Vorteil ausbeuten. „Hier im Interesse von Frieden und Miteinander der Völker die eigene Strategie zu überdenken, scheint dringend geboten“, führt Picken aus. Dennoch aber ersetze es nicht die Notwendigkeit des Islam „sein Verhältnis zu Macht und Gewalt zu klären, eine klare Trennung von Staat und Moschee zu forcieren und in religiöser Bildung zu verdeutlichen, dass der Islam die Würde jedes Menschen respektiert und jeden Terror ablehnt“.

 

Der Podcast des Stadtdechanten
Der Podcast des Stadtdechanten