Zeit der Besinnung:Fastenzeit in der Bonner Stadtkirche

Auftakt der Predigtreihe „Geschunden“ mit Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken am Sonntag, 21. Februar. Gottesdienste mit Austeilung des Aschenkreuzes an Aschermittwoch, 17. Februar
Datum:
14. Feb. 2021
Von:
Ayla Jacob

Mit Aschermittwoch beginnt die 40-tägige Passionszeit, die vorösterliche Bußzeit, die auf das wichtigste Fest in der Christenheit vorbereitet. Unter dem Titel „Geschunden“ lädt die Bonner Stadtkirche zur Predigtreihe ein, mit der Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken die Gläubigen in den sonntäglichen Messen durch die Fastenzeit begleitet. Auftakt ist am Sonntag, 21. Februar, um 12 Uhr in der Kirche Sankt Remigius, Brüdergasse 8. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes liegt in den Händen von Regionalkantor Markus Karas. 

 

Gottesdienste werden live im Internet übertragen

 

Die Corona-Pandemie bedeute für viele Menschen eine Ausnahme-Situation, mit der sie kaum zurechtkommen, so Picken. Sie habe aufgezeigt, wie sehr die Seele leide, wenn sich Isolation, Einsamkeit und Verzweiflung breit machen. „Diese existenzielle Krise macht deutlich, dass unsere Seele oft auf der Strecke bleibt“, sagt der Stadtdechant. Die Messfeiern seien daher eine Einladung, sich nicht nur auf Fastenzeit und Glauben, sondern auch auf das eigene Umfeld, das eigene Selbst zu besinnen und Wege aus der scheinbaren Ausweglosigkeit zu finden. 

Die Predigtreihe wird am 28. Februar, am 7., 14. und 21. März fortgesetzt, und zwar jeweils um 12 Uhr in Sankt Remigius. Die Messen werden mit Vokal- oder Instrumentalmusik gestaltet. Es empfiehlt sich, rechtzeitig vor Ort zu sein, da die Zahl der Plätze wegen der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Restriktionen begrenzt ist. Die Gottesdienste werden live im Internet übertragen. Der entsprechende Link wird rechtzeitig veröffentlicht.  

 

Weitere Angebote

 

Die Bonner Stadtkirche feiert an Aschermittwoch, 17. Februar, um 12.15 Uhr und um 18 Uhr die Heilige Messe in Sankt Remigius. In den Gottesdiensten wird das Aschenkreuz ausgeteilt, dabei wird die geweihte Asche coronakonform auf den Kopf der Gläubigen gestreut. Die Messe um 18 Uhr kann per Livestream verfolgt werden, der Link wird rechtzeitig bekannt gemacht. Darüber hinaus lädt die Münsterpfarrei jeden Freitag (19. und 26. Februar sowie 5., 12., 19. und 26. März) um 18 Uhr zu den „Kreuzweg“-Messen ein, die ebenfalls in St. Remigius angeboten werden. 

Genau wie der „Tag der Versöhnung“, der am Donnerstag, 18. März, auf dem kirchlichen Fastenzeit-Programm steht. Von 16 bis 18 Uhr und von 18.45 bis 20 Uhr gibt es die Möglichkeit zur Beichte. Um 18 Uhr findet eine Bußandacht statt.

 

Geistliche Atempause, Frühschicht und Bußandacht

 

Ebenfalls in Sankt Remigius wird die „Geistliche Atempause“ fortgesetzt. Samstags von 12 bis 13 Uhr gibt es Musik und Texte der Zuversicht. Auftakt ist am 20. Februar. Weitere Termine sind 27. Februar, 6., 13., 20. und 27. März.

Für Frühaufsteher bietet sich die „Frühschicht für junge Leute“ an. Zu dieser lädt die Bonner Stadtkirche jeweils dienstags (23. Februar, 2., 9., 16., 23. und 30. März), 7 Uhr, ein. Ort ist die Campanile-Kirche St. Franziskus, Adolfstraße 77.