Einführung der neuen Messdienerinnen und Messdiener:Familientag am Bonner Münster

Im Zuge des Kreuzgang-Gottesdienstes am Sonntag, 27. Juni, werden neue Messdiener und Messdienerinnen in die Gemeinde St. Martin aufgenommen. Im Anschluss steht ein bunter Familientag auf dem Programm.
Datum:
23. Juni 2021
Von:
Ayla Jacob

Der Kreuzgang-Gottesdienst, den die Bonner Stadtkirche am Sonntag, 27. Juni, ab 12 Uhr feiert, steht ganz im Zeichen der Familien. So werden im Zuge der Open-Air-Messe weitere Messdienerinnen und Messdiener aufgenommen. Im Anschluss steht ein bunter Familientag am Bonner Münster auf dem Programm – Spieleprogramm, Kennenlernen, Austausch und weitere Infos inklusive. Außerdem soll gemeinsam gepicknickt werden. Dafür sollte jeder, der möchte, genau das mitbringen, was er am liebsten isst und trinkt. Bei Regen finden der Gottesdienst, die Aufnahme der Messdienerinnen und Messdiener und der Familientag in St. Remigius, Brüdergasse 8, statt. Darüber hinaus wird die Heilige Messe unter https://youtu.be/F8H6OVF8chk live auf dem YouTube-Kanal des Bonner Münsters übertragen. 

„Ich freue mich sehr, dass die Familien wieder Einzug am Bonner Münster halten“, sagt Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken, dem der Auf- und Ausbau der Kinder- und Jugendpastoral in der Münsterpfarrei ein Herzensanliegen ist. So sei es ein wichtiges Zeichen, dass sich weitere Ministrantinnen und Ministranten – unter anderem aus den Reihen der diesjährigen Erstkommunionkinder – in der Gemeinde engagieren.

„Jung und Alt prägen die lebendige Gemeinschaft am Bonner Münster und dazu gehören natürlich Familien mit jüngeren Kindern“, sagt Schwester Carmen, die zusammen mit interessierten Eltern und ihrem Nachwuchs die Familienarbeit in der Bonner Stadtkirche gestalten wird. „Wir sind total gespannt, was sich Familien wünschen und was wir gemeinsam in den kommenden Monaten und Jahren entwickeln werden“, ergänzt Pastoralreferentin Carmela Verceles, die Schwester Carmen zur Seite steht.