Gebrauchte Laptops gesucht:Einsatz für benachteiligte Kinder und Jugendliche

Datum:
3. Nov. 2020
Von:
Konstanze Nolte

Wer einen Laptop sein Eigen nennt, den er nicht mehr nutzt, sollte ihn nicht einfach wegwerfen, sondern sie im Haus Migrapolis, Brüdergasse 16-18, vorbeibringen. Dort sammelt die evangelische Migrations- und Flüchtlingsarbeit Bonn die Notebooks, um damit einkommensschwache Familien mit Migrations- und Fluchthintergrund für das laufende Schuljahr auszustatten. Sämtliche Daten, so die EMFA, werden gelöscht, im Anschluss wird eine neue Software installiert – damit die Kinder und Jugendlichen die für die Schule relevanten Anwendungen nutzen können. Darüber hinaus werden sie geschult, um am digitalen Unterricht teilnehmen zu können. Kooperationspartner ist die städtische Stabsstelle für Integration, mit dabei sind auch zahlreiche ehrenamtliche Helfer. Auch die katholische Kirche Bonn unterstützt das Projekt. 

Weitere Informationen gibt es unter www.migration-bonn.de