Zum Inhalt springen

Beethovenfest im Bonner Münster

Sonderkonzert des Beethovenfestes zur Wiedereröffnung des Münsters
Datum:
16. Sep. 2022

Renovierte Klais-Orgel im Mittelpunkt des Programms

Das Beethovenfest Bonn gehört zu den ältesten und bedeutendsten Musikfestivals in Deutschland. 1845 von Franz Liszt in der Geburtsstadt Beethovens ins Leben gerufen, stellt es heute alljährlich im August und September mit rund 80 Veranstaltungen in Bonn und der Region einen international wahrgenommenen kulturellen Leuchtturm dar. Das frisch wiedereröffnete Bonner Münster bildet den Rahmen für zwei Veranstaltungen des internationales Musikfestes.

ORIENT <> OKZIDENT

In diesem Sonderkonzert des Beethovenfestes zur Wiedereröffnungssaison des Bonner Münsters steht die renovierte Klais-Orgel im Mittelpunkt eines Programms, das spirituelle Musik zwischen dem europäischen und arabisch-persischen Kulturraum zum Klingen bringt. Mit einem Dialog verschiedener Ensembles und Solisten aus den beiden musikalischen Welten wird der gesamte Kirchenraum eindrucksvoll bespielt. Die Orgel bildet dabei eine klangliche Brücke zwischen den Kulturen.

Künstler:innen
Alarm Will Sound
Outernational Ensemble
Golnar Shahyar, Sängerin
Mona Matbou Riahi, Klarinette
Mahan Mirarab, Gitarre
Sebastian Küchler-Blessing, Orgel
 
Programm
Hans Thomalla
»Harmoniemusik« für Ensemble (Auszüge)
Kaan Bulak
»HAIN« für Orgel und Elektronik
Johann Ulrich Steigleder
»Tabulatur Buch Darinnen daß Vatter unser« (Auswahl)
Jehan Alain
»Deux Danses à Agni Yavishta«
Felix Mendelssohn Bartholdy
Orgelsonate d-Moll op. 65/6 »Vater unser im Himmelreich«
Iranische Gesänge und instrumentale Bearbeitungen