Abschluss des Ökumenisches Abendgebets: Starkes Zeichen für das Miteinander 

Abschluss des ökumenischen Abendgebets
Abschluss des ökumenischen Abendgebets
Datum:
29. Mai 2020
Von:
Barbara Ritter

Oberbürgermeister zu Gast  - Fernsehübertragung am Sonntagabend durch #DABEI 

BONN. Am Pfingstsonntag, dem 31. Mai 2020, um 18.00 Uhr, findet das nächste ökumenische Abendgebet statt. Es wird aus der Bonner Sankt Remigius-Kirche (Brüdergasse 8, 53111 Bonn) übertragen und bildet den Abschluss einer Reihe von vier Abendgebeten am Sonntag.

Die drei großen christlichen Konfessionen setzen damit ein Zeichen der ökumenischen Verbundenheit zum Pfingstfest. Es erinnert an die Aussendung des Heiligen Geistes und wird als Gründungstag der christlichen Kirchen angesehen. „Dass Vertreter der drei großen Konfessionen in Bonn zusammenkommen, um am Pfingsttag gemeinsam um die Gaben des Heiligen Geistes zu beten, ist ein starkes Zeichen. An ihm wird deutlich: Unsere Gemeinsamkeiten sind größer als das, was uns trennt. Auch wollen wir in der Corona-Krise den Menschen in unserer Stadt und im ganzen Land gemeinsam Halt und Hoffnung vermitteln“, sagt Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken. Er ist Initiator und Gastgeber.

Der Gottesdienst wird musikalisch abwechslungsreich und vielseitig gestaltet. Jede Konfession beteiligt sich mit eigenen Musikbeiträgen am Abendgebet. Unter anderem singt die Schola der orthodoxen Metropolie unter der Leitung von Erzpriester Sokratis Ntallis. Stadtdechant Dr. Picken und Superintendent Pistorius halten gemeinsam die Predigt und sprechen über die sieben Gaben des Heiligen Geistes. Bonns Oberbürgermeister, Ashok Alexander Sridharan trägt die Lesung und einen Psalm vor.

„Durch die Vorbereitung und Durchführung der vier Abendgebete ist eine besondere Verbindung unter den christlichen Konfessionen entstanden. Auch wurde eine herzliche Verbindung zu Judentum und Islam aufgenommen. Wir werden daran gut anknüpfen und weitere Ideen für unser Miteinander entwickeln“, kündigt Stadtdechant Dr. Picken an. Am vorherigen Sonntag hatten die christlichen Konfessionen Vertreter der Synagogengemeinde in Bonn und einer Moscheegemeinde zu Gast.

Das ökumenische Abendgebet am kommenden Sonntag um 18 Uhr wird wieder in Kooperation mit #DABEI, dem neuen Fernsehsender der Deutschen Telekom, auf www.dabei-tv.de bundesweit zu sehen sein. Ebenfalls wird der Gottesdienst von den Homepages des Stadtdekanats www.katholisch-bonn.de und des evangelischen Kirchenkreises www.bonn-evangelisch.de  übertragen.