#Gemeinsamgehts. Lasst uns die Welt verändern:Sternsinger-Aktion der Bonner Münster-Gemeinde

Die Sternsinger sind auch in Corona-Zeiten ein Segen. Von 6. bis 8. Januar sind die kleinen und großen Könige des Bonner Münsters unterwegs.
Sternsinger 2022
Sternsinger 2022
Datum:
6. Jan. 2022
Von:
Martin Brummer

Die Sternsinger sind auch in Corona-Zeiten ein Segen. Von 6. bis 8. Januar sind die kleinen und großen Könige des Bonner Münsters wieder im Einsatz für Kinder in aller Welt, natürlich unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen. „20*C+M+B+22“ schreiben oder kleben die Könige auf die Türen der Wohnungen und Geschäfte. Dadurch bringen die Mädchen und Jungen in der Nachfolge der Heiligen Drei Könige den Segen für das neue Jahr zu den Menschen und sammeln Spenden. 

„Die Sternsingeraktion begeistert viele Kinder und Jugendliche. Unser Nachwuchs zeigt ein großes soziales Engagement. Das kann uns stolz machen und lässt mich zuversichtlich auf die Zukunft blicken“, so Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken. 

Bei einem kleinen Aussendungsgottesdienst an der Krippe im Bonner Münster ermutigte Bonns Stadtdechant die Kinder jedem an der Wohnungs- oder Haustür ein Strahlen mit den Augen zu schenken, als Zeichen der Hoffnung und an Erinnerung an den Stern von Bethlehem. 

Die sieben Sternsingerkinder sind in Begleitung von Schwester Carmen, ehrenamtliche Seelsorgerin am Bonner Münster, unterwegs zu den Familien und Geschäftsleuten in der Bonner Innenstadt. Erfreulich sei mit welcher Offenheit und Herzlichkeit die Sternsinger zumeist von den Bonnerinnen und Bonnern erwartet und zusätzlich mit Süßigkeiten beschenkt würden. „Unsere Stadt zeigt während der Stersingeraktion viel Charme und Herz!“ so Dr. Picken weiter.

Am Sonntag, 9. Januar, steht um 12 Uhr außerdem eine Messe mit den Nachwuchs-Sternsingern auf dem Bonner-Münster-Programm. Dort verteilen sie den Segen, außerdem nehmen sie Spenden für die diesjährige Sternsingeraktion entgegen. Zu diesem Gottesdienst sind ganz besonders Familien mit Kindern eingeladen. Am Ende des Gottesdienstes werden alle Kinder gesegnet.

Wer den Besuch der Sternsinger verpasst hat und auch nicht die Gelegenheit hatte, zum Gottesdienst zu kommen, erhält den Segen "to-go" auch im Pfarrbüro, Gangolfstr. 14.  Zusätzlich gibt es zwei weitere Möglichkeiten, die Sternsinger-Aktion zu unterstützen – per Online-Spende oder per Überweisung an

Kath. Kirchengemeinde St. Martin
Sparkasse Köln Bonn
IBAN DE07370501980000064600
BIC COLSDE33XXX
Verwendungszweck: Sternsinger 2022

Ihre Spende wird dann an das Kindermissionswerk weitergeleitet.

Bei der letzten Aktion im Jahr 2020 stellten die Sternsinger der Münster-Pfarrei einen Rekord auf. Genau 2284,35 Euro sammelten die Heiligen Drei Könige für das Kindermissionswerk – mehr als im Januar 2020, in Vor-Corona-Zeiten. Damals, so Schwester Carmen Reifenscheid, Organisatorin der Sternsinger-Aktion, waren es 1435,65 Euro.

Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Rund 1,23 Milliarden Euro sammelten die Sternsinger seit dem Aktionsstart, mehr als 76.500 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa wurden in dieser Zeit unterstützt.