25. September 2018 (Di.) | Von: DBK

Veröffentlichung des Forschungsprojekts „Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz"

BONN/FULDA. In einer Pressekonferenz während der Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz in Fulda ist heute (25. September 2018) die MHG-Studie vorgestellt worden. In der Kurzform „MHG-Studie" ist sie benannt nach den Orten der Universitäten des Forschungskonsortiums - M(annheim)-H(eidelberg)-G(ießen) - und trägt den Titel „Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz".

Die Studie (deutsch, englisch, italienisch) sowie Stellungnahmen und Beratungsangebote und weitere Informationen hält die Bischofskonferenz bereit unter www.dbk.de.

Telefon- und Onlineberatung für Betroffene von sexualisierter Gewalt unter www.hilfe-nach-missbrauch.de

Telefonberatung: 0800/0005640, anonym und innerhalb Deutschlands kostenfrei im Mobil- und Festnetz, verfügbar ab Dienstag, 25. September 2018, 11.00 Uhr, bis zunächst Freitag, 28. September 2018, täglich besetzt von 14.00 bis 20.00 Uhr, außerhalb dieser Zeiten rufen die Berater nach Wunsch zurück

Internetberatung: www.hilfe-nach-missbrauch.de, anonym und 24 Stunden besetzt

Hilfeportal Sexueller Missbrauch des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs: www.hilfeportal-missbrauch.de, Hilfetelefon Sexueller Missbrauch: 0800/2255530, kostenfrei und anonym

(c) Kath. Kirche im Stadtgebiet Bonn | Impressum | Kontakt | created and hosted by NETsite.lu SARL