20. April 2017 (Do.) | Von: Katholisches Stadtdekanat Bonn | Pressestelle

100 Jahre Erzbischöfliche Liebfrauenschule Bonn

2017 ist ein großes Jahr für die Liebfrauenschule: Seit nunmehr 100 Jahren begleitet das Mädchengymnasium junge Schülerinnen aus Bonn und dem Umkreis auf ihrem Weg ins Erwachsenwerden.

Bewegte Geschichte

Im Herzen der Bonner Südstadt gelegen, wurde die Liebfrauenschule am 11. April 1917 von Ordensschwestern des Ordens Unserer Lieben Frau gegründet. Beheimatet ist die Liebfrauenschule seit ihren Anfängen in der Villa Bylandt aus der Gründerzeit in der Königstraße 17-19. Dass Liebfrauenschülerinnen zu selbstbewussten jungen Frauen heranwachsen, war und ist gute Tradition. Sehr anschaulich wird diese Haltung am Beispiel des so genannten „Hosenkriegs" in den 60er Jahren des vergangen Jahrhunderts. Seit der Gründung der Schule war den Schülerinnen das Tragen von Hosen streng untersagt, als schicklich während des Unterrichts galten lange und hochgeschlossene Kleider. Dagegen begehrten die Schülerinnen in den Sechziger Jahren auf und am Ende erreichten sie einen Kompromiss mit der Schulleitung: Sie durften mit Hosen in die Schule kommen, wenn auch unter den Röcken.

Lebendige Gegenwart

Im Jahr 1975 übernahm das Erzbistum Köln die Trägerschaft des Gymnasiums. Seitdem ist die Liebfrauenschule „in Bewegung": In einer Schule, die sich als Lern- und Lebensort begreift, stehen Wandel und Veränderung fest auf dem Stundenplan. Etwa 2750 Abiturientinnen haben seitdem erfolgreich ihre Reifeprüfung an der Liebfrauenschule absolviert. Das Profil der Schule ist vielseitig und modern: Die Liebfrauenschule ist MINT-Schule, bietet ein breites Sprachenspektrum beginnend mit Englisch sowie Latein, Spanisch oder Französisch ab Klasse 6 und ist zertifizierte Medienscouts-Schule. Die Liebfrauenschule vermittelt und lebt als moderne kirchliche Schule christliche Werte. Sie vollzieht ihr geistliches Leben mit katholischer Prägung, verwirklicht dies aber in betont ökumenischer Offenheit und mit interreligiöser Sensibilität. Schülerinnen, Eltern und Kollegium beteiligen sich engagiert an der Diskussion aktueller kirchlicher sowie gesellschaftlicher Fragen. Seit ihrer Gründung hat sich die Liebfrauenschule zu einem elementaren Bestandteil der Bonner Schullandschaft entwickelt.

Jubiläumsfeierlichkeiten

Dass die Liebfrauenschule ein Gymnasium mit Tradition und Zukunft ist, möchte die Schulgemeinde im Jubiläumsjahr den Bonnerinnen und Bonnern zeigen. Im Mittelpunkt der vielfältigen Veranstaltungen im Rahmen des Jubiläumsjahres wird die „bewegte" Geschichte und Gegenwart der Liebfrauenschule stehen (s. beigefügtes Programm). Zu den zahlreichen Feiern, Projekten, musikalischen Darbietungen, Lesungen und Vorträgen lädt die Liebfrauenschule alle Interessierten herzlich ein! Den Jubiläumsauftakt am 24.April 2017 bildet eine Sternwallfahrt aller Schülerinnen quer durch Bonn mit anschließendem Festgottesdienst in St. Elisabeth. Dass wir „erfrischend solidarisch" sind, wollen wir als christliche Schulgemeinschaft beim Charity Run am 2. Mai 2017 zugunsten sozialer Projekte zeigen. Im Oktober 2017 begibt sich die gesamte Schulgemeinde auf eine einwöchige Reise nach Rom. Zum Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten wird am 8. Dezember 2017 ein Pontifikalamt mit Kardinal Woelki mit anschließendem Festakt in der Liebfrauenschule stattfinden.

 

 

(c) Kath. Kirche im Stadtgebiet Bonn | Impressum | Kontakt | created and hosted by NETsite.lu SARL